Schlusswort des Präsidenten

Im Schlusswort der Herbsttagung warf Synodenpräsident Kannengießer den Blick zurück auf die vergangenen Tage: „Wir haben uns an sehr vielen unterschiedlichen Punkten hilfreiche Gedanken gemacht zur Zukunft unserer Landeskirche“. Das gelte beispielsweise für das Kommunikations- und das IT-Konzept, aber auch für die Beratungen zu den landeskirchlichen Versorgungskassen.

Auch die Vorträge von Prof. Hans-Jürgen Papier, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts, und Vizepräsident Dr. Horst Gorski aus dem Kirchenamt der EKD hätten die Gedanken und Gespräche sehr bereichert.

Mit dem Segen von Landesbischof Ralf Meister ging die Herbsttagung der Landessynode dann zu Ende.