D7A_6781-Kopie

Bild: Jens Schulze

Sprengelbeiräte werden abgeschafft

Bericht 25. November 2009
D7B_9560
Albrecht Bungeroth aus Gifhorn (Foto: J. Schulze).

Das Gremium „Sprengelbeirat“ wird abgeschafft. Nachdem sich bereits im Mai 2009 die Mitglieder des Bischofsrates dafür ausgesprochen und die Landessynode dafür votiert hatte, kam jetzt auch der Rechtsausschuss zu der Auffassung: „Dieses Gremium ist überflüssig.“
Das entsprechende Gesetzgebungsverfahren wurde auf den Weg gebracht.

Die Sitzungen des Sprengelbeirates werden, soweit sie überhaupt stattfinden, als Pflichtübung erlebt, heißt es in dem von Albrecht Bungeroth (Gifhorn) am Donnerstag vorgelegten Bericht. Die Landessuperintendenten nähmen zum Zwecke der Beratung eher eine kleine Beratergruppe als den Sprengelbeirat in Anspruch.

Allerdings sollten die Landessuperintendenten in konkreten Situationen dem Bedarf nach enger Kommunikation für Ehrenamtliche – etwa die Vorsitzenden der Kirchenkreistage oder die Mitglieder der Landessynode - Rechnung tragen.

Probehalber sollten für Treffen der Synodalen auf Sprengelebene ein Abend während der Synodaltagungen zur Verfügung gestellt werden.