kinderhaende

Bild: jock und scott /photocase.com

Kinder haben Bilder von Gott

Ein offenes Ohr ist gefragt

Gott in einem großem Herz auf einer Kinderzeichnung
Kinderzeichnung aus „Lieber Gott, hör uns mal zu ...“

„Macht Gott auch Feierabend?“, fragte ein Mädchen im Kindergarten. Eine Erzieherin hatte gerade vom Feierabend gesprochen. Ein anderes Mal hatten die Kinder gerade über hungernde Kinder gesprochen. Ein Junge kommentierte: „Gott ist doof.“ Gott müsste doch da etwas tun, und er könnte das doch wohl auch, so die Vorstellung des Jungen.

Wenn Kinder schrittweise ihre Lebenswelt entdecken, machen sie sich Bilder von Gott. Er ist nicht sichtbar, aber sie geben ihm eine Gestalt. Sie fragen nach dem, was er tut oder lässt. Mit jeder neuen Erfahrung können sich diese Bilder verändern, können konkreter werden oder auch verworfen werden.

Aus all diesen verschiedenen Gottesbildern und den Fragen dahinter bildet sich eine Beziehung zu Gott. Sie äußert sich in Wünschen und Fragen, in Staunen und Enttäuschungen, in Vertrauen und auch in Zweifeln.

Ein offenes Ohr ist gefragt für das, was Kinder in ihren Bildern von Gott ausdrücken. Also: Mit den Kindern fragen und suchen. Sie können Gott immer wieder neu entdecken.

Was Menschen zwischen den biblischen Buchdeckeln von Gott erzählt haben, ist auch sehr unterschiedlich. Es ergibt kein fertiges Bild von Gott. Diese Geschichten können Erwachsene und Kinder miteinander entdecken. Sie stoßen auf eine Vielfalt von Dank und Klage, von Staunen und Zweifeln, von Hoffnung und Verbitterung und dem Grundvertrauen, das die Menschen von Gott in Bildern erzählen lässt.

Eine einzige Wahrheit?

Der polnische Kinderarzt und Pädagoge Janusz Korczak hat den ihm anvertrauten Kindern gesagt:

Diese und jene werden dir sagen:
So macht es Gott.
So will es Gott.
Gott verzeiht und vergibt.
Er zürnt und wütet, dieser Gott.
Er belohnt, segnet, hilft, straft.
Eine einzige und kurze Wahrheit.
Eine einzige Antwort auf alles:
Gott.
Eine einzige Wahrheit
und eine einzige kurze Antwort für alles.
Eine Antwort,
schnell und leicht,
auf alle Fragen.
Möchtest du wirklich
eine leichte und schnelle Antwort,
oder möchtest du
eine schwere und langsame Antwort,
alt und neu,
die du selbst finden wirst?