erwachsene

Bild: © Chlorophylle - Fotolia.com

Familienbildungsstätten

Blumenwiese, von einem Kind gemalt
Blumenwiese Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Familien stärken - Zukunft sichern, das ist das Programm der Familienbildungsstätten in Niedersachsen. Natürlich geht es dabei auch um „Lernen“. Aber nicht ein Lehrplan soll abgehandelt werden, sondern Bedürfnisse von Frauen, Männern und Kindern - und zwar in allen Altersklassen.

Die Angebote der Familienbildungsstätten in Niedersachsen sind deshalb zwar ähnlich, aber durchaus nicht einheitlich. Denn sie richten sich einerseits an den Förderrichtlinien des Landes Niedersachsen aus, gehen andererseits auf die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmenden ein. Dass es dabei auch zu unterschiedlichen Schwerpunkten kommt, liegt an den verschiedenen Trägern der Einrichtungen: die Evangelische und die Katholische Kirche, die Arbeiterwohlfahrt, das Deutsche Rote Kreuz oder die Volkshochschule.

Einen breiten Raum nimmt ein, was irgendwie mit kleinen und größeren Kindern zu tun hat. Aber auch der Umgang mit der Zeit, Fragen der Ernährung oder der Gesundheit, Qualifizierung von Ehrenamtlichen gehören in das breite Feld der Angebote, um hier nur einige Beispiele zu nennen.

Über den obersten Link lässt sich eine Landkarte erreichen, mit deren Hilfe eine Familienbildungsstätte in der Nähe gesucht werden kann. Die meisten haben ihr Programm auch im Internet zur Verfügung gestellt.