Kirchenmusik weiter denken!

Beschreibung

Die Kirchenmusik von morgen: Wie soll und kann sie aussehen, wie wird sie klingen und wer wird sie gestalten? Die Tagung zielt darauf, kirchenmusikalische Vordenker/innen, Entscheidungsträger und Akteur/innen zusammenzubringen, um konzentriert und konstruktiv an diesen Fragen zu arbeiten.

Die kirchenmusikalische Praxis befindet sich in einer Situation des Umbruchs: Zwar erfreuen sich die klassischen Angebote – z.B. das Singen und Musizieren in Gruppen sowie attraktive Konzerte – vielerorts nach wie vor großer Beliebtheit. Doch der kirchliche Wandel macht auch vor der Kirchenmusik nicht halt. Nachwuchsmangel, finanzieller Druck, steigende Arbeitsbelastung und Imageprobleme: Was ist zu tun? Was kann getan werden?

Es gibt unterschiedlichste Ansätze: Mit Gospel, Jazz und Pop hat sich das stilistische Spektrum in den vergangenen Jahren erheblich erweitert. Experimentelle Formate bringen frischen Wind in die Kirchen oder lassen vertraute Töne an ungewöhnlichen Orten erklingen. Und auch im Blick auf die Ausbildungswege und Anstellungsprofile von Kirchenmusiker/innen ist einiges in Bewegung.

Kirchenmusik, so wird deutlich, besitzt einen Gestaltungsspielraum. Und was auf diesem Praxisfeld auf die Beine gestellt und ausprobiert, eingeübt und entschieden wird, leistet einen zentralen Beitrag für die kirchliche Entwicklung insgesamt.

Event single img Bildquelle: Michaeliskloster

Informationen zu den Ausführenden

Leitung:
Prof. Dr. Jochen Arnold, Michaeliskloster
PD Dr. Julia Koll, Loccum
Silke Lindenschmidt, Hildesheim
Ulf Pankoke, Hildesheim
Hans-Joachim Rolf, Hildesheim

Wann

Wer

Ev. Akademie Loccum

Eintrittspreis/Kosten

max. 180,00 €