Theologen-Theater in Harpstedt: 20 Pastor*innen spielen das Stück "Viva la Reformation! Ein Fest für Martin Luther"

Beschreibung

Die Kirche war brechend voll, die Resonanz riesig - nach dem Erfolg ihres Theaterstücks „Viva la Reformation! Ein Fest für Luther“ beim Kirchenkreisfest in Bruchhausen-Vilsen hat die Projektgruppe „Luthers Erben“ beschlossen, noch einmal aufzutreten. Am Sonntag, 12. November, führt das Team, bestehend aus knapp 20 Pastor*innen und Mitarbeitenden aus dem Kirchenkreis Syke-Hoya und dem Regisseur Peter Henze, die moderne Inszenierung in der Harpstedter Christuskirche auf. Beginn ist um 17 Uhr. Das Stück dauert eine knappe Stunde, in den Hauptrollen sind neben „Gastgeber“ Timo Rucks aus Harpstedt Kirchenmitarbeiter aus dem gesamten Gebiet zu sehen: Kreisjugendpastorin Anja von Issendorff, Altenheimseelsorger Lothar Dreyer, die Gemeindepastoren Ulrich Krause-Röhrs aus Leeste, Tineke und Thies Jarecki aus Eystrup, Meike Müller aus Schwarme, Mareike Hinrichsen-Mohr aus Vilsen, Anke Orths aus Heiligenloh-Colnrade; Berufsschulpastorin Johanna Schröder, der Fundraiser und Krankenhausseelsorger Albert Gerling-Jacobi, Superintendent Dr. Jörn-Michael Schröder, Pressesprecherin Miriam Unger, der Kantor und Kirchenmusiker Dietrich Wimmer sowie die Teamerinnen Sonja Leefers und Leonie Siemers.

Event single img Bildquelle:

Wann

Weiterführende Links