Land zum Leben - Grund zur Hoffnung

14. Oktober 2012
teller_statt_tonne_berlin_01_660x330

Verschwendung

Land Grabbing hat auch etwas mit unseren eigenen Lebensgewohnheiten, dem Umgang mit Lebensmitteln und unseren Konsumgewohnheiten zu tun: Die Dimension der Verschwendung ist katastrophal. 81,6 kg ...

13. Oktober 2012
ASOCIANA_presse_07

Landvergabe in neuer Dimension

Das Menschenrecht auf Nahrung muss in allen Fällen der Landvergabe garantiert werden. Hierzu braucht es ein weitreichendes und verbindliches internationales Regelwerk, das im Rahmen der FAO ...

12. Oktober 2012
ASOCIANA_presse_03

Scheinlegalität und Trickserei

Oft wird der Begriff „Landgrabbing“ mit „Landraub“ übersetzt, aber das ist nicht ganz richtig. Es wird damit eine große Ungerechtigkeit verwischt, mit der nicht ...

11. Oktober 2012

Argentinien - Mutig gegen den Landraub 2

Als wäre der Kampf gegen das Agrobusiness nicht schwer genug, müssen sich die indigenen Völker auch mit den Kleinbauern auseinandersetzen. Dabei treffen zwei Welten aufeinander: Die ...

10. Oktober 2012
argentinien_landraub_fotobericht02

Argentinien - Mutig gegen den Landraub I

Im argentinischen Chaco machen skrupellose Vertreter des Agrobusiness den indigenen Völkern ihr Land streitig. Mit Hilfe moderner Geoinformationssysteme und engagierter Lobbyarbeit verhilft ...

09. Oktober 2012

Land zum Leben

Brot für die Welt setzt sich dafür ein, dass Kleinbauern zurückbekommen, was Ihnen zusteht: „Land zum Leben – Grund zur Hoffnung“. Zunächst einmal ist das ...

08. Oktober 2012
landgrabbing_3

Vom Erntedank zur Welternährung

Jedes Jahr im Oktober erleben wir es wieder: Erst feiern wir Erntedank, dann lesen wir den Welternährungsbericht und müssen zur Kenntnis nehmen, dass viele Menschen in der Welt Hunger ...