Landeskirche Hannovers eröffnet Erlebnis-Raum Taufe bei der Weltausstellung Reformation in Wittenberg

Pressemitteilung 19. Mai 2017

"Wichtig ist die freundliche Geste zum Willkommen"

Auf der Weltausstellung Reformation, die morgen (20.05.2017) in Wittenberg eröffnet wird, ist die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers mit einem Erlebnis-Raum Taufe vertreten. 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer werden jeweils in Vierteams bis zum September in dem umgestalteten Ladenlokal mitten in der Wittenberger Altstadt (Am Stadtgraben/Ecke Collegienstraße) ansprechbar sein.

„Es wird nicht die Aufgabe der Ehrenamtlichen sein, Besucherinnen und Besucher an die Hand zu nehmen und sie durch den Erlebnis-Raum Taufe zu führen“, sagt Ulrike Tüpker. „Der Raum ist selbsterklärend und lässt sich auf jeweils ganz eigene Art entdecken – es geht um das eigene Erleben.“ Ulrike Tüpker ist Innenarchitektin und Projektleiterin für den „Erlebnis-Raum Taufe“ in Wittenberg, das Projekt, mit dem sich die hannoversche Landeskirche an der Weltausstellung Reformation beteiligt. Ihr ist es wichtig, dass der etwa 120 Quadratmeter große Raum nicht als Informationszentrum missverstanden wird: „Es geht um die Stärkung der Tauferinnerung und um die persönliche Einstellung zum Christsein, nicht darum, die Taufe zu erklären.“

Diese Sätze hat sie auch den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit auf den Weg gegeben. „Bei unserem Vorbereitungstreffen im Februar im Stephansstift in Hannover herrschte eine Stimmung wie vor einer Klassenfahrt“, erzählt Ulrike Tüpker. 100 Frauen und Männer aus den verschiedenen Sprengeln der Landeskirche kamen hier zusammen; unter ihnen viele Mitarbeitende aus dem Landeskirchenamt, aus dem Haus kirchlicher Dienste und aus der Bischofskanzlei. Jeweils acht von ihnen werden für jeweils eine Woche in zwei Schichten den Erlebnis-Raum Taufe  in der Wittenberger Altstadt betreuen, am Dienstag ist „Bettenwechsel“.

Der Dienstag sei auch der Ruhetag in der Ausstellung, erklärt Ulrike Tüpker; die An- und Abreise der Ehrenamtlichen kann also ganz entspannt erfolgen. Zwei Wohnungen und zwei Zimmer in einer Wohngemeinschaft mit dem Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurden angemietet, der Weg zum Erlebnis-Raum ist von hier aus nicht weit. Während der Schichten ist einfach „Da-Sein“ gefragt, ein aufmerksamer Blick für die Bedürfnisse der Besucherinnen und Besucher und auch die Bereitschaft, bei Bedarf mit dem Staubsauger über den hellen Teppich zu fahren oder den Papierkorb auszuleeren.

„Wichtig ist die freundliche Geste zum Willkommen“, sagt Ulrike Tüpker – das lässt sich auch mit eher geringen Fremdsprachenkenntnissen hinbekommen. Die Sorgen einzelner Ehrenamtlicher, ihr Englisch könne nicht ausreichend sein, konnte Ulrike Tüpker daher schnell zerstreuen; zudem werden die Teams so zusammengestellt, dass sich die verschiedenen Fähigkeiten ergänzen. Und dann ist da ja auch noch die Projektleiterin selbst, die während der gesamten Weltausstellung in Wittenberg wohnt und jederzeit ansprechbar ist.

„Zu unserer großen Freude konnten wir neben dem früheren Geschäft, in dem der Erlebnis-Raum eingerichtet wurde, auch ein kleines Gartencafé ganz in der Nähe anmieten“, freut sich Ulrike Tüpker – und mit ihr freuen sich die Ehrenamtlichen. Sie alle drücken die Daumen für einen sonnigen Sommer, damit sie in dem Garten mit Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch kommen können. Für den Erlebnis-Raum selbst wünschen sie sich eher Ruhe, damit Bilder und Klänge ihre emotionale Wirkung entfalten können. Genauso wie der mächtige, uralte Taufstein im Zentrum des Erlebnis-Raums – die in Stein gehauene Tauftradition, wie Ulrike Tüpker sagt.

Weitere Informationen
Der Erlebnis-Raum Taufe (Am Stadtgraben/Ecke Collegienstraße in Wittenberg) ist  vom 20. Mai bis 10. September 2017 geöffnet von Mittwoch bis Montag von 10:00-18:00 Uhr.
Größere Besuchergruppen werden um Voranmeldung gebeten bei Hannelore Gesternkorn, Mail: hannelore.gerstenkorn@evlka.de, Tel.: 0511 1241-392.
Der Eintritt ist frei.

Der Erlebnis-Raum im Internet
www.erlebnisraumtaufe.de

Adresse
Am Stadtgraben / Ecke Collegienstraße
Wittenberg

Ansprechpartnerin
Ulrike Tüpker
Projektleitung Wittenberg
Mobil: 0151-54416304
Mail: tuepker@kirchliche-dienste.de

***

Hannover, 19.05.2017

Pastor Benjamin Simon-Hinkelmann
Stellvertretender Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Tel.: 0511 / 1241-454, Mobil: 0172 23 98 461,
E-Mail: benjamin.simon-hinkelmann@evlka.de

Pressemitteilung der Landeskirche Hannovers vom 19.05.2017