Landesbischof Ralf Meister übersendet an die jüdischen Gemeinden in Niedersachsen Glück- und Segenswünsche zum Pessach-Fest

Pressemitteilung 06. April 2017

Landesbischof Ralf Meister übersendet an die jüdischen Gemeinden in Niedersachsen Glück- und Segenswünsche zum Pessach-Fest, das in diesem Jahr vom 11.-18. April gefeiert wird.

In einem Brief an die jüdischen Gemeinden schreibt er:

„Mögen Sie an Pessach in Freude und Dankbarkeit die Erinnerung an die Botschaft vom Auszug in die Freiheit wachhalten. In der biblischen Überlieferung schwingt die Botschaft von Aufbruch und Neubeginn mit. Damit enthält sie eine Botschaft von universaler und stets aktueller Bedeutung.

Aufbruch und Neubeginn in den Beziehungen der Hannoverschen Landeskirche zur jüdischen Gemeinschaft markiert auch die Änderung der Verfassung unserer Landeskirche. Darum freuen wir uns sehr über das Kunstwerk Twins – Zwillinge des belgischen Künstlers Johan Tahon, das im Rahmen des Kunstwettbewerbs Ecclesia und Synagoga entstanden ist und das im Mai enthüllt wird. Mit dem Kunstwerk wird augenfällig ein neues Kapitel in der Geschichte der Beziehungen von Synagoga und Ecclesia aufgeschlagen, so wie es in der Verfassungsänderung der Landeskirche zum Ausdruck kommt. 

Die alte christliche Gegenüberstellung von Kirche und Synagoge, der über Jahrhunderte eine christliche Abwertung der Synagoge zugunsten der Kirche zugrunde lag, erfährt einen Perspektivwechsel: Synagoge und Kirche stehen als Geschwister nebeneinander.“
 

*** Hannover, den 06. April 2017 ***

Pastor Benjamin Simon-Hinkelmann
Stellvertretender Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Tel.: 0511 / 1241-454, Mobil: 0172 23 98 461,
E-Mail: benjamin.simon-hinkelmann@evlka.de

Pressemitteilung der Landeskirche vom 06.04.2017

Terminhinweis

Das Kunstwerk Twins –Zwillinge von Johan Tahon am Landeskirchenamt in Hannover wird am 4. Mai 2017 um 19 Uhr feierlich enthüllt.

Ein Pressegespräch zu dem Kunstwerk ist für den 4.5.2017, 13.30 Uhr, geplant. Dazu wird noch eine gesonderte Presseeinladung verschickt.