Vorbesichtigung mit Pressegespräch im „Erlebnis-Raum Taufe“ in Wittenberg

Pressemitteilung 15. März 2017
erlebnisraum_taufe_signet
Bild: Landeskirche

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers beteiligt sich mit einem „Erlebnis-Raum Taufe“ an der Weltausstellung Reformation in Wittenberg. Vom 20. Mai bis 10. September 2017 werden Multimedia-Präsentationen und ein Taufstein über die Bedeutung der Taufe informieren und die Besucher an ihre eigene Taufe erinnern. Ein Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen bietet Gespräche, Begleitung oder eine Tauferinnerung an.

Wir laden Sie zu einer Vorbesichtigung und einem Pressegespräch im „Erlebnis-Raum Taufe“ am Dienstag, dem 21. März 2017 um 14 Uhr in die Collegienstraße 74 in Wittenberg ein.

Ihre Gesprächspartnerin und Ihre Gesprächspartner:

  • Landesbischof Ralf Meister
  • Arend de Vries, Geistlicher Vizepräsident im Landeskirchenamt und Beauftragter für das Reformationsjubiläum
  • Ulrike Tüpker, Innenarchitektin, Kulturmanagerin und Projektleiterin des Erlebnis-Raumes

„Einen Raum für das Tauf-Gedächtnis und die Tauf-Vergewisserung zu gestalten, ist eine ungewöhnliche Aufgabe“, sagt Ulrike Tüpker: „Wie können wir das Unsichtbare, das Sakrament, das Geheimnis gestalten? Wir wollten einen Raum schaffen, der durch seine Atmosphäre die Besuchenden mit ihrer eigenen Taufzusage bewusst in Verbindung kommen lässt. Dieser Raum soll Emotionen wecken und zum eigenen Erleben einladen.“

„Gottes Zusage „Du gehörst zu mir“ gilt jedem getauften Menschen“, sagt Arend de Vries. „Die Erinnerung an die Taufe und ihre Bedeutung lässt dieses Versprechen wieder lebendig werden.“

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an dem Pressegespräch unter der E-Mail-Adresse pressestelle@evlka.de an.

+++++

Hannover, 15.3.2017

Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Tel.: 0511 / 1241-799, E-Mail: Johannes.Neukirch@evlka.de
www.Landeskirche-Hannovers.de

Pressemitteilung der Landeskirche vom 15.03.2017