ABSAGE: Architektenwettbewerb für die Erweiterung der Bibliothek des Predigerseminars Loccum / Vorstellung der Preisträger am 9. Juni, 11 Uhr in Loccum

Pressemitteilung 02. Juni 2016
Aussenansicht
Kloster Loccum. Bild: Ulrich Ahrensmeier aus Kloster Loccum. Geschichten, S. 101

***Aus organisatorischen Gründen müssen wir dieses Pressegespräch verschieben. Sie bekommen von uns eine neue Einladung.***

Der von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ausgelobte Realisierungswettbewerb für die Erweiterung der Bibliothek des Predigerseminars der Landeskirche im Kloster Loccum wird im Rahmen einer Preisgerichts-Sitzung am 3.6.2016 entschieden.

Wir stellen Ihnen den Siegerentwurf und die weiteren fünf ausgezeichneten Entwürfe  in einem Pressegespräch am 9. Juni 2016 um 11 Uhr im Kloster Loccum (Im Kloster 2, 31547 Rehburg-Loccum) vor. Neben dem Abt des Klosters Loccum, D. Horst Hirschler, werden der erste Preisträger, die Leiterin des Predigerseminars Dr. Adelheid Ruck-Schröder, das den Wettbewerb begleitende Architekturbüro Kiefer + Kiefer sowie der für Bauangelegenheiten zuständige Oberlandeskirchenrat Adalbert Schmidt anwesend sein.

Es ist geplant, neben umfangreichen Umbau- und Instandsetzungsmaßnahmen an den historischen Gebäuden eine Erweiterung der Bibliothek und ein neues Unterkunftsgebäude zu errichten.

Seit 1820 beherbergt das Kloster Loccum ein Predigerseminar der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, seit 2009 ist es das einzig verbliebene. Inzwischen werden dort auch Vikarinnen und Vikare anderer niedersächsischer Landeskirchen aufgenommen. Im Predigerseminar werden Vikarinnen und Vikare nach dem Studium in einer zweiten Ausbildungsphase zur Pastorin bzw. zum Pastor ausgebildet.


***
Hannover, 2. Juni 2016

Pastor Benjamin Simon-Hinkelmann
Stellvertretender Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Tel.: 0511 / 1241-454, Mobil: 0172 23 98 461,
E-Mail: benjamin.simon-hinkelmann@evlka.de