Pressetermin: Landesbischof Meister und Bischof Trelle stellen am 31.5.2016 mehrsprachiges Andachtsbuch für christliche Flüchtlinge vor

Pressemitteilung 23. Mai 2016

Unter den Flüchtlingen, die in den letzten zwei Jahren nach Deutschland gekommen sind, ist ein großer Anteil von Christinnen und Christen (2014 25%, 2015 13,8%). Kirchengemeinden suchen deshalb immer wieder For-men, um mit den christlichen Flüchtlingen gemeinsam Gottesdienst zu fei-ern. Dafür hat ein Redaktionsteam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Migra-tionsgemeinden, dem Bistum Hildesheim und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ein mehrsprachiges Andachtsbuch (Deutsch, Eng-lisch, Französisch, Tigrinya (Eritrea) und Arabisch) erarbeitet.

Wir laden Sie zur Vorstellung des Andachtsbuches am Dienstag, dem 31.5.2016, um 10 Uhr in die Kanzlei des Landesbischofs (Haarstraße 6, 30169 Hannover) ein.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Bischof Norbert Trelle, Bistum Hildesheim
  • Landesbischof Ralf Meister, Evangelisch-lutherische Landes-kirche Hannovers
  • Moses Tan, Syrisch-orthodoxe Gemeinde Hannover
  • Michel Youssif, Arabisch-Deutsche Evangelische Gemeinde Hannover
  • Dr. Gabriele Lachner, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) und Bischöfliche Beauftragte für die Ökumene im Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta

Weitere Informationen
Das Andachtsbuch enthält Gebete, Bibeltexte und Lieder jeweils in den fünf Sprachen (s.o.), um in Gottesdiensten einzelne Gebete, Bibeltexte oder Lieder mehrsprachig zu gestalten und so die christliche Gemeinschaft in Gebet, Lesung und Gesang deutlich zu machen.

Auch können ökumenische Andachten und Gottesdienste gefeiert werden, die gemeinsam mit Flüchtlingen vorbereitet werden. Enthalten sind darüber hinaus Adressen orthodoxer und orientalisch-orthodoxer christlicher Ge-meinden in Niedersachsen sowie Ansprechpersonen aus internationalen Gemeinden.

Zum Redaktionsteam gehören Hedwig Mehring, Dr. Dagmar Stoltmann-Lukas (Bistum Hildesheim), Moses Tan (Syrisch-Orthodoxe Gemeinde Han-nover), Michel Youssif (Arabisch-Deutsche Evangelische Gemeinde, amtie-render Vorsitzender der Internationalen Konferenz Christlicher Gemeinden im Bereich der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers) und Fritz Baltruweit, Lars-Torsten Nolte und Dirk Stelter (Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, Haus kirchlicher Dienste).

Neben dem Bistum und der Landeskirche ist auch die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen Mitherausgeber dieser Publikation.

Bestellung des Andachtsbuchs
Das Andachtsbuch kann bei folgenden Einrichtungen für 3 € pro Exemplar und zzgl. Versandkosten bestellt werden:
Diözesanstelle Ökumene
Bischöfliches Generalvikariat Hildesheim
Domhof 18–21, 31134 Hildesheim
Tel. 05121 / 307-301
Fax. 05121 / 307-618
Mail: oekumene@bistum-hildesheim.de

Arbeitsbereich Migration und Integration
im Haus kirchlicher Dienste der
Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Archivstr. 3, 30169 Hannover
Tel. 0511 / 1241-149
Mail: brandt@kirchliche-dienste.de

Ansprechpartner:
Lars-Torsten Nolte,
Referent für Migration und Integration
im Haus kirchlicher Dienste der
Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Tel. 0511 / 1241-689
Mail: nolte@kirchliche-dienste.de

Dr. Dagmar Stoltmann-Lukas,
Leiterin der Diözesanstelle Ökumene und interreligiöser Dialog
im Bistum Hildesheim
Tel. 05121/ 307-310
Mail: dagmar.stoltmann@bistum-hildesheim.de

Hannover, den 24. Mai 2015
Pastor Benjamin Simon-Hinkelmann
Stellvertretender Pressesprecher der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Tel.: 0511 / 1241-454, Mobil: 0172 23 98 461,
E-Mail: benjamin.simon-hinkelmann@evlka.de