Nachruf zum Tod von Gerhard Hausmann

Pressemitteilung 15. Juli 2015

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers trauert um den Maler und Grafiker Gerhard Hausmann, der am 23. Juni im Alter von 92 Jahren gestorben ist.

In dem Werk von Gerhard Hausmann hatte die Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben einen hohen Stellenwert. Er entwarf seit 1957 für zahlreiche Kirchen in der Hannoverschen Landeskirche vorwiegend Glasfenster aber auch Altarwandgestaltungen (z.B. in der Timotheusgemeinde in Osnabrück), Altarleuchter aus Bronze oder Gobelins. Seine Arbeiten sind grafisch aufgebaut, vielfach komponierte er Farbflächen mosaikhaft zusammen und wählte eine kräftige Farbigkeit.

Hausmanns Arbeitsweise zeigt sich beispielhaft in Fenstergestaltungen: 1957 entstanden in Loccum (Akademiekapelle), in Nienburg (St. Michael) und 1964 in Hannover/Döhren (Auferstehungskirche) in neu erbauten Kirchen Farbglasbänder, die zusammen mit der Architektur einen jeweils individuellen sakralen Raum mit einer besonderen Lichtwirkung entstehen ließen.

Hausmann entwickelte um 1960 ein besonderes Herstellungsverfahren für Farbfenstergestaltungen, bei dem ein Gittergerüst aus Beton dicke, farbige Glasscheiben mosaikartig umfasst. Derartige Fenster wurden in der Kirche in der Henriettenstiftung Hannover (1960) aber auch als Ostfenster in St. Michaelis in Hildesheim (1966) eingebaut.

Im Jahr 2000 wurde in der St. Johanniskirche in Lüneburg in der nördlichen Seitenkapelle ein Fenster mit dem Thema „Die Wohnungen Gottes – Die Hütte Gottes bei den Menschen – in meines Vaters Haus sind viele Wohnungen“ eingesetzt, zu dem Hausmann schrieb: „Ich wollte, dass in der Arbeit etwas von der Verheißung, von der Zusage anklingt, die Gott den Menschen macht. In Gottes Wohnungen ist Raum für Alle da – Platz für Alle ohne jede Ausnahme. Seit Christus gibt es kein auserwähltes Volk mehr. Keiner darf sich über den Anderen erheben. Rassenvorurteile und die Hybris der Herrenvölker sind unmenschlich. Vor Gott sind alle Menschen gleich.“

Landesbischof Meister sagt: „Gerhard Hausmann hat die Ausstrahlung und Atmosphäre zahlreicher Kirchen geprägt. Wir sind dankbar für seine Werke, die auch seinen persönlichen Glauben widerspiegeln.“

 

Hannover, 16. Juli 2015
Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Tel.: 0511 / 1241-799, E-Mail: Johannes.Neukirch@evlka.de