Nachkriegskirchen in Hannover auf Denkmaleigenschaft geprüft / Einladung zum Pressegespräch am 19. November

Pressemitteilung 12. November 2014

Die 38 in der Nachkriegszeit erbauten Kirchen in Hannover wurden von einer Expertenkommission auf ihre mögliche Denkmaleigenschaft geprüft. Eine Arbeitsgemeinschaft unter Beteiligung des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege (NLD), der Stadt Hannover, des Landeskirchenamtes und des Stadtkirchenverbandes hat aufgrund dieser Prüfungen entschieden, welche der Nachkriegskirchen unter Denkmalschutz gestellt werden

 
Wir laden Sie zu einem Pressegespräch ein, in dem die Ergebnisse und mögliche Konsequenzen vorgestellt werden:
 
19. November 2014, 11:00 - 12:00 Uhr im Landeskirchenamt, Rote Reihe 6, Hannover, Raum 132.
 
Ihre Gesprächspartner sind:
 
Dr. Reiner Zittlau, Referatsleiter NLD
Werner Lemke, Baudirektor der Landeskirche
Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann
Vertreter der Stadt Hannover
 
 
Hannover, 13. November 2014
 
Pressestelle der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Pastor Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Telefon: 0511-1241-799 // 0172-4159584
Pressestelle@evlka.de   
www.Landeskirche-Hannover.de