Landesbischof Ralf Meister wirbt vor südafrikanischer Bischofssynode in Johannesburg für Beteiligung am Reformationsjubiläum 2017

Pressemitteilung 19. Oktober 2014
Landesbischof Ralf Meister warb in einer Rede am Montag, 20. Oktober 2014, vor der Bischofssynode der Evangelischen Kirche im Südlichen Afrika (ELCSA) für ein gemeinsames Reformationsfest im Jahr 2017. Dabei machte er sich unter anderem für einen weltweiten Kanzeltausch stark: „Ich würde es sehr begrüßen, im Jahr 2016 einen weltweiten Predigt-Austausch unter dem Motto „One world – Eine Welt“ zu erreichen“, sagte Meister laut Redemanuskript vor seinen sieben südafrikanischen Kollegen. Das 500-jährige Reformationsjubiläum 2017 wird durch eine Reformationsdekade vorbereitet. Das Jahr 2016 steht dabei unter dem Motto „Eine Welt.“
 
In diesem Jahr steht das Thema „Reformation und Politik“ im Mittelpunkt der Reformationsdekade. Meister erinnerte in diesem Zusammenhang an staatliche Subventionen, die die Kirchen in Deutschland erhielten. Die „skandalöse Geldverschwendung“ des Limburger Bischofs Tebartz-van Elst ermahne die Kirchen, transparent und verantwortungsvoll mit ihren Finanzen umzugehen, sagte Meister.
 
Im Rahmen einer zwölftägigen Dienstreise nach Südafrika besucht Landesbischof Meister kirchliche und diakonische Einrichtungen in Johannesburg, Durban und Kapstadt. Im Mittelpunkt seiner Reise stehen neben dem Kennenlernen der kirchlichen Landschaft Südafrikas auch Begegnungen mit leitenden Geistlichen und den Mitarbeitenden des evangelisch-lutherischen Missionswerkes in Niedersachsen (ELM). Das ELM fördert den Austausch zwischen evangelischen Kirchen in weltweit 19 Ländern.
 
Meister ist seit Sonntag, 19. Oktober, in Südafrika. Seine Reise endet am Mittwoch, 29. Oktober. Die Evangelisch Lutherische Kirche im Südlichen Afrika (ELCSA) ist die größte lutherische Kirche in Südafrika. Ihre etwa 580.000 Mitglieder verteilen sich auf 1612 Gemeinden in sieben Diözesen in Südafrika, Botswana und Swasiland.
 
Ansprechpartner vor Ort:
Pastor Christian Lehmann, ELM-Referent für das Südliche Afrika: 0027824079201.
 
Hannover, den 20.10.2014
Pressestelle der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Pastor Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Telefon: 0511-1241-799 // 0172-4159584
Pressestelle@evlka.de