Predigtreihe der Landessuperintendenten zum Themenjahr „Reformation und Politik“

Pressemitteilung 09. Oktober 2014
Die Landessuperintendentin und die Landessuperintendenten der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers predigen im Oktober und November über „Fremde aufnehmen“, „Religionen achten“, „Grenzen öffnen“, „Frieden schaffen“ und „Kirche und Staat in Partnerschaft“. Die Predigtreihe nimmt das Jahresthema „Reformation und Politik“ der von der Evangelischen Kirche in Deutschland ausgerufenen Reformationsdekade auf. Die Reformationsdekade bereitet das 500-jährige Reformationsjubiläum 2017 vor.
 
„Angesichts der aktuellen weltweiten Ereignisse steht das Verhältnis von Religion und Politik wieder ganz oben auf der Tagesordnung. In unseren Predigten erinnern wir an die Auseinandersetzungen der Reformationszeit um Staatsmacht und Gottesherrschaft, Obrigkeit und Mündigkeit, Gehorsam und Gewissensfreiheit. Und wir fragen, ob und wie die Antworten der Reformatoren im Blick auf die aktuellen Herausforderungen hilfreich sind“, sagt Landessuperintendent Dieter Rathing, der die Predigtreihe am 12. Oktober eröffnet.
 
Termine:
 
Landessuperintendent Dieter Rathing, Sprengel Lüneburg
Sonntag, 12. Oktober, 10 Uhr, St. Johannis in Lüneburg: "Klopfet an, so wird euch aufgetan - Fremde aufnehmen und der Umgang mit Flüchtlingen"
 
Landessuperintendent Eckhard Gorka, Sprengel Hildesheim-Göttingen
Sonntag, 26. Oktober, 10 Uhr, St. Michaelis in Hildesheim: "Religionen achten"
 
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, Sprengel Ostfriesland-Ems
Freitag, 31. Oktober (Reformationstag), 11 Uhr, Martin-Luther-Kirche in Emden: "Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen - Grenzen öffnen"
 
Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy, Sprengel Stade
Sonntag, 16. November (Volkstrauertag), 11 Uhr, St. Wilhadi in Stade: „Frieden schaffen“
 
Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann, Sprengel Hannover
Mittwoch, 19. November (Buß- und Bettag), 9 Uhr,  Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis in Hannover: Dialogpredigt "Alles was Recht ist" - Kirche und Staat in Partnerschaft" mit Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz
 
 
Hannover, 10. Oktober 2014
 
Pressestelle der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Pastor Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher
Rote Reihe 6, 30169 Hannover
Telefon: 0511-1241-799 // 0172-4159584
Pressestelle@evlka.de