„Einfach gemeinsam feiern“ / Ökumenisches Andachtsbuch für Ehrenamtliche veröffentlicht

Pressemitteilung 18. Juni 2013

Hildesheim/Hannover (bph/Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers) „Einfach gemeinsam feiern“ – mit diesem Titel veröffentlichen die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers und das Bistum Hildesheim am 20. Juni gemeinsam ein ökumenisches Andachtsbuch.

Hintergrund ist die Situation in der Landeskirche wie im Bistum, nicht mehr in allen Kapellen und Kirchen regelmäßig von Hauptamtlichen geleitete Gottesdienste feiern zu können. Mit dem neuen Andachtsbuch sollen Laien in die Lage versetzt werden, ohne weitere Vorbereitung miteinander Andacht zu feiern und diese Kirchen und Kapellen als geistliche Orte zu erhalten.

Damit ist das Andachtsbuch eine ökumenische Weiterentwicklung des Projektes „einfach.Gottesdienst.feiern“, das in der Landeskirche 2008 im Sprengel Hildesheim-Göttingen initiiert wurde. Zum Sprengel Hildesheim-Göttingen gehören rund 700 Sakralgebäude. Kirchengemeinden sollen ermutigt werden, ihre Kirche oder Kapelle möglichst regelmäßig zu einem von Ehrenamtlichen geleiteten kleinen Gottesdienst zu öffnen. Auch im Bistum Hildesheim gibt es dieses Anliegen. Der dort angestoßene Prozess „Lokale Kirchenentwicklung“ zielt darauf hin, das geistliche Leben vor Ort zu stärken. Gerade den Kirchen kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Sie sollen als offene, durchbetete Räume wahrgenommen werden. Mit dem neuen Gottesdienstbuch fördern Landeskirche und Bistum diese Initiativen ökumenisch.

Bischof Norbert Trelle, Bistum Hildesheim: „Das ökumenische Andachtsbuch wird für alle, die kleine ökumenische Andachten vorbereiten und gestalten, eine große Hilfe sein. Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses Buch den Anstoß dazu gibt, dass sich evangelische und katholische Christen auch dort zum gemeinsamen Gebet treffen, wo kein Pfarrer bzw. keine Pfarrerin dieses Gebet begleiten kann. So kann das ökumenische Miteinander in unserer Region wachsen und unsere Kirchen bleiben durchbetete Räume.“

Landesbischof Ralf Meister, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers: "Gemeinsam Gottes Wort hören und gemeinsam zu ihm die Stimme erheben in Liedern und Gebeten – das ist ein starkes Zeichen dafür, dass wir Christinnen und Christen mit Gottes Gegenwart rechnen. Wer Andachten feiert, steht ein für den Maßstab, unter den Gott unser Leben stellt, und für die Kraft, die aus dem christlichen Glaubens erwächst. Wenn wir dies ökumenisch tun, gewinnt unser christliches Zeugnis an Kraft – für den Ort und für den Stadtteil, in dem wir sind."

Weitere Informationen:

„Einfach gemeinsam feiern. Kleine ökumenische Andachten“, herausgegeben vom Arbeitsfeld Ökumene im Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, vom Evangelischen Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik im Michaeliskloster Hildesheim und von der Diözesanstelle Ökumene des Bistums Hildesheim, 156 Seiten.

Für die Gemeinden in Bistum und Landeskirche sind die Broschüren kostenlos, ansonsten werden 2 Euro zuzüglich Versandkosten berechnet.

Bezugsadressen:

Arbeitsfeld Ökumene
Haus kirchlicher Dienste der
Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Archivstraße 3, 30169 Hannover
Tel. 0511/1241-149
Fax 0511/1241-941
stelter@kirchliche-dienste.de
www.kirchliche-dienste.de/oekumene

Diözesanstelle Ökumene
Bischöfliches Generalvikariat Hildesheim
Domhof 18–21, 31134 Hildesheim
Tel. 05121/307-301
Fax. 05121/307-618
Dagmar.Stoltmann@bistum-hildesheim.de
www.bistum-hildesheim.de

Diese Pressemitteilung wird gemeinsam vom Bistum Hildesheim und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers verschickt.

 

Hannover, 19.06.2013
Pastorin Stefanie Arnheim, Stellvertr. Pressesprecherin der Landeskirche
Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers Tel.: 0511/1241-454, Fax: 0511/1241-820, Mobil: 01520/9240964
E-Mail: Stefanie.Arnheim@evlka.de, www.Landeskirche-Hannover.de