Live im Internet: „12 Orte – 12 Gespräche“ mit Landesbischöfin Käßmann

Pressemitteilung 28. Juli 2009

Am Mittwoch, dem 5. August um 15 Uhr wird das erste Mal die neue Reihe „12 Orte – 12 Gespräche“ live als Video im Internet auf www.12orte.de übertragen. Landes-bischöfin Dr. Margot Käßmann trifft im hannoverschen Café Konrad die Ärztin und Suchtexpertin Dr. Stefanie Holm und diskutiert mit ihr über „Abhängigkeiten und Süchte“. Pastor Christof Vetter, Geschäftsführer des Lutherischen Verlagshauses (LVH), moderiert das halbstündige Gespräch.

"Ungewöhnliche Orte und Gespräche mit engagierten Menschen - ich finde die Idee unserer kreativen Medienleute in der Landeskirche großartig. Und jetzt freue mich darauf, mit interessanten Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern gesellschaftlich und religiös relevante Themen neu auszuleuchten!", so Landesbischöfin Käßmann. Sie wird in den nächsten Monaten an zwölf für die Kirche untypischen Orten mit Menschen sprechen, die jeweils einen Bereich gesellschaft-licher Wirklichkeit außerhalb der Kirche repräsentieren.

Die von Tobias Glawion, Chefredakteur des Evangelischen Kirchenfunks Niedersachsen (ekn) und Christof Vetter moderierten Sendungen haben ihre Orte zum Beispiel in einem Baumarkt, in einer Scheune, einer Straßenbahn und einem Frisiersalon. Käßmann spricht mit dem Vorstandsvorsitzenden der Büromöbel-Firma Wilkhahn, Jochen Hahne, dem Aufsichtsratsvorsitzenden des Saatgutzüchters KWS-SAAT AG, Dr. Andreas J. Büchting, mit Kindern und mit ihrem Friseur, Peter Grontzki.

„12 Orte – 12 Gespräche – das ist intim, überraschend und vor allem ganz nah dran an dem, was Menschen bewegt“, so Glawion. „Diese neue Form des Talks ist die erste kirchliche Sendereihe, die in bester Fernsehqualität und noch dazu live im In-ternet zu sehen ist.“

„Das Lutherische Verlagshaus und der Evangelische Kirchenfunk Niedersachsen ha-ben in Zusammenarbeit mit der Bischofskanzlei für das Jahresthema „Medien und Kommunikation“ der Landesbischöfin diese Reihe entwickelt, weil wir uns als ge-meinsames Medienhaus der Landeskirche der crossmedialen Herausforderung stel-len wollen“, so Vetter. „Dabei knüpfen wir an die guten Erfahrungen des von ekn produzierten Internet-Fernsehens „E-wie-Evangelisch“ an. Die Unterstützung der Hanns-Lilje-Stiftung hat uns geholfen, die mutigen Pläne, kirchliche Präsenz in neu-en Formen zu zeigen, auch in die Tat umzusetzen.“ Zukünftig, so Vetter, sollen in Verbindung mit den Internetportalen www.evangelisch-in-niedersachsen.de und dem für September geplanten www.evangelisch.de weitere crossmediale Angebote entwickelt werden.

„Fernsehen im Internet spielt – nicht zuletzt durch YouTube und vergleichbare An-gebote - eine immer größerer Rolle, besonders für die jüngere Generation“ sagt Glawion. „Wir bedienen uns einer völlig neuen Technik, die eigentlich im medizinischen Bereich für Liveübertragungen von Operationen entwickelt wurde. Dank einer technischen Entwicklung des Computerspezialisten Sascha Haenel und seiner Firma iteco ist dieses Verfahren nun für einen Bruchteil der üblichen Kosten verfügbar. Wir können überall mit unseren Kameras und dem mobilen Studio auf Sendung gehen. Später werden wir unser Equipment kirchlichen Einrichtungen kostengünstig zur Verfügung stellen.“


WEITERE INFOS:

• Start auf dem Campinplatz: Im Kirchenzelt auf dem Campingplatz in Neu-harlingersiel fand am 16. Juni 2009 der Auftakt der neuen Reihe „12 Orte – 12 Gespräche“ statt. Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann sprach mit den Moderatoren Tobias Glawion und Christof Vetter. Die Aufzeichnung finden Sie unter www.12orte.de

• Weitere Termine, Infos zu den Moderatoren, Infos zum Konzept: www.12orte.de

INFORMATIONEN FÜR DIE REDAKTIONEN ZUM 5. AUGUST:

• Um 15 Uhr startet das Live-Streaming auf www.12orte.de. Wenn Sie im Café Konrad dabei sein wollen, melden Sie sich bitte per E-Mail (johannes.neukirch@evlka.de) an!

• Hinweis für Fotografen: Fotografieren ist während der Aufzeichnung nicht möglich. Nach der Sendung (gegen 15:30 Uhr) stehen die Beteiligten für Fo-tos bereit.


Hannover, 28. Juli 2009
Pressestelle der Landeskirche
Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher