Pastor wegen Missbrauchs verurteilt

Pressemitteilung 25. März 2009

Das Amtsgericht Leer hat einen Pastor aus dem Kirchenkreis Bremervörde-Zeven wegen sexuellen Missbrauchs zu einer Freiheitsstrafe von 14 Monaten mit Bewährung verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig. Wegen des Strafmaßes von mehr als einem Jahr scheidet der 52jährige Theologe nach dem kirchlichen Dienstrecht automatisch aus dem Dienst der Landeskirche aus und darf nicht mehr als Pastor tätig sein. Die Landeskirche hatte ihn nach Bekanntwerden der Vorwürfe im Dezember vergangenen Jahres vom Dienst suspendiert und ein Disziplinarverfahren eingeleitet.


Hannover, 25.3.2009
Pressestelle der Landeskirche
Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher