Landesjugendcamp mit 2000 Jugendlichen / Thema Umwelt / Gottesdienst mit Landesbischöfin Käßmann

Pressemitteilung 21. Mai 2008

Mehr als 2.000 Jugendliche werden zum Landesjugendcamp 2008 vom 30. Mai bis 1. Juni auf dem Gelände des Evangelischen Jugendhofs Sachsenhain in Verden/Dauelsen zusammenkommen.

Der größte nichtkommerzielle Jugendevent in Niedersachsen steht unter dem Motto „Ich heiß – Du cool?“, das die Erderwärmung und den Klimawandel thematisiert. „Das ist ein Motto, das dem Klimawandel begegnet, soziale Verantwortung übernehmen lässt und gleichzeitig Raum gibt, um eine christliche Orientierung zu finden. Denn wenn die Erde heiß wird, können wir nicht cool bleiben“ sagt Wencke Breyer, die Vorsitzende der Landesjugendkammer der Evangelischen Jugend in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Die Landesjugendkammer ist für das Camp verantwortlich, das von Jugendgruppen aus den Sprengeln der Landeskirche und den christlichen Jugendverbänden vorbereitet wird.

In kreativen Workshops, Bibelarbeiten und feierlichen Gottesdiensten können sich die Jugendlichen mit ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt auseinander setzen. Sie sollen, so die Ankündigung, Orientierung finden, Verantwortung übernehmen, umweltbewusst handeln.

Am Samstagnachmittag wird eine Weltkarte nachgestellt und aus der Luft fotografiert werden. Am Samstag um 18 Uhr feiern die Campteilnehmerinnen und –teilnehmer einen Open-Air-Gottesdienst mit Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann. Weitere Gäste der Veranstaltungen sind u.a. Thilo Hoppe, MdB (Bündnis 90/Die Grünen), Miriam Stadte, MdL (Bündnis 90/Die Grünen), Stefan Klein, MdL (SPD) und Landessuperintendent Hans-Hermann Jantzen (Lüneburg), der im Abschlussgottesdienst predigen wird.

Schon bei der Anreise werden einige Jugendliche das Thema umsetzen und mit dem Fahrrad kommen. Jeder gefahrene Kilometer wird mit einer Kilowattstunde Strom vom örtlichen Energieversorger belohnt, die dann einem guten Zweck zur Verfügung gestellt werden.

Ansprechpartner:
Manfred Neubauer, Landesjugendpfarramt, Tel.: 0511-1241-571, mobil: 0171-4872781, neubauer@kirchliche-dienste.de

Infos: www.lajucamp.de

Die Anmeldungen werden von den örtlichen Kirchenkreisjugenddiensten und den christlichen Verbänden entgegengenommen.


Hannover, 21.5.2008
Pressestelle der Landeskirche
Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher