Hannoversche Landeskirche baut Krippenplätze aus / 1.000 neue Plätze

Pressemitteilung 09. Mai 2008

In der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers sind über 80 neue Krippengruppen mit rund 1.000 Krippenplätzen entstanden. Dieser Ausbau der evangelischen Kindertagesstätten ist durch eine Anschubfinanzierung von zwei Millionen Euro möglich geworden. Die hannoversche Landessynode hatte dafür Sondermittel für die Jahre 2007 und 2008 zur Verfügung gestellt.

„Viele Kirchengemeinden haben die Möglichkeit genutzt, ihre Kindertagesstätte bedarfsorientiert umzustrukturieren, um neue Plätze einzurichten. Die evangelischen Kindertagesstätten leisten somit einen wichtigen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, so Arvid Siegmann, Sachgebietsleiter für Kindertagesstätten im Landeskirchenamt.

Insgesamt gibt es 595 Kindergärten mit über 45.300 Plätzen und zusätzlich 113 Kinderspielkreise in der Trägerschaft von Kirchengemeinden der hannoverschen Landeskirche.


Hannover, 9. Mai 2008
Pressestelle der Landeskirche
Dr. Johannes Neukirch
Pressesprecher