Oberlandeskirchenrat Peter Fündeling verabschiedet

Pressemitteilung 27. Juni 2007

Oberlandeskirchenrat Peter Fündeling, langjähriger Dezernent für Arbeits- und Dienstrecht ist im Rahmen eines Gottesdienstes von Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann in die Freistellungsphase der Altersteilzeit verabschiedet worden, die am 1. Juli 2007 beginnt und am 1. Juli 2011 mit dem Eintritt in den Ruhestand endet.

Peter Fündeling wurde am 4. Juni 1946 in Celle geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg und Göttingen und beiden juristischen Staatsprüfungen trat er im Jahr 1974 zunächst den Dienst in der Verwaltung der Universität Hannover an. 1979 wurde er zum Oberregierungsrat ernannt.

Am 1. Juni 1980 wechselte er ins Landeskirchenamt Hannover, wo ihm 1981 die Leitung des Dezernates für Arbeits- und Dienstrecht übertragen wurde.
In dieser Funktion war er u.a. Mitglied der Arbeits- und Dienstrechtlichen Kommission der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen (ADK), dem paritätisch besetzten Verhandlungs- und Entscheidungsgremium für die Arbeitsbedingungen von ca. 40 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Kirchen Braunschweig, Oldenburg und Hannover.
Darüber hinaus war OLKR Peter Fündeling Geschäftsführender Kurator der Evangelischen Fachhochschule Hannover (EFH), Vorsitzender des Verwaltungsrates der Zusatzversorgungskasse der Landeskirche, sowie Mitglied im Kuratorium des Michaelisklosters Hildesheim.

In ihrer Ansprache zur Verabschiedung dankte die Landesbsichöfin OLKR Fündeling für seinen langjährigen Dienst. Sie hob hervor, dass er mit seiner Klarheit und Geduld das Verhandlungsklima in der ADK immer wieder positiv beeinflusst und bei den Mitarbeiterverbänden und im Gesamtausschuss hohes Vertrauen genossen habe. Auch schwierige Verhandlungen um Stellen und Kürzungen habe Fündeling stets als Vertreter seiner evangelischen Kirche geführt.

Der Jurist Peter Fündeling ist als Privatmann begeisterter Chorsänger. Mitglieder „seiner“ Kantorei der Immanuel-Kirche in Laatzen haben bei der Verabschiedung den Chor des Landeskirchenamtes verstärkt.

Hannover, 27.6.2007 – Pressstelle der Landeskirche