Landeskirchenamt Hannover erhält Zertifikat zum audit berufundfamilie®

Pressemitteilung 18. Juni 2007

Das Landeskirchenamt Hannover erhält am Dienstag, dem 19. Juni 2007, in Berlin aus der Hand von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, das „Grundzertifikat zum audit berufundfamilie®“ der berufundfamilie gGmbH – einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

Das Landeskirchenamt gehört damit zu den knapp 200 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen, die im vergangenen Jahr das Audit erfolgreich durchlaufen haben.
Hintergrund für diese Maßnahme ist das Bemühen des Landeskirchenamtes, als vorbildlicher Arbeitgeber der Familienförderung noch stärker Rechnung zu tragen. Es sollen praktische Maßnahmen zur Optimierung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie erarbeitet werden, die in überschaubarer Zeit erfolgreich umsetzbar sind.

Das audit berufundfamilie ist ein Instrument, das Arbeitgeber darin unterstützt, Unternehmensziele und Mitarbeiterinteressen in eine tragfähige und attraktive Balance zu bringen. Einsetzbar in allen Branchen und Betriebsgrößen, erfasst das Audit den Stand der bereits angebotenen Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ermittelt Entwicklungsmöglichkeiten im jeweiligen Betrieb.

Zertifikate zum audit berufundfamilie wurden erstmals 1999 vergeben. Inzwischen haben mehr als 500 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen das audit durchlaufen. Dabei sind über 140 Ideen familienfreundlicher Maßnahmen zusammengetragen worden, die im Zusammenwirken die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern. Sie verteilen sich auf acht Handlungsfelder: Arbeitszeit und -organisation, Arbeitsort, Informations- und Kommunikationspolitik, Führungskompetenz, Personalentwicklung, Entgeltbestandteile, geldwerte Leistungen sowie Service für Familien.

Das audit berufundfamilie steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin sowie des Bundeswirtschaftsministers.

Hannover, 18.6.2007 – Pressestelle der Landeskirche