Bundesweite Fundraising-Tagung am 28.09.2006 im Stephansstift Hannover

Pressemitteilung 27. September 2006

Fundraising – das professionelle Spenden sammeln für soziale Zwecke – wird im kirchlichen Bereich immer wichtiger. Die kollekta legt den speziellen Fokus auf Kirche, Caritas und Diakonie – das macht die Fachtagung am Donnerstag, 28.09.2006, im Stephansstift in Hannover zu einem Treffpunkt für Newcomer und Profis des Fundraisings im kirchlich-karitativen Bereich.

Alle Angebote der Fachtagung orientieren sich an den Bedürfnissen und Fragestellungen der Teilnehmer und an aktuellen Trends und Entwicklungen im kirchlich geprägten Fundraising. Die Themen reichen hier vom Fundraising mit Friedhöfen über Telefonfundraising, erfolgreiche Spenderansprache per Direct Mail, Erbschaftsmarketing bis zur Kunst der Gewinnung und Bindung von Spendern.

Der Hauptvortrag hält Martin Schindehütte, Auslandsbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland.
Mit der Verleihung des „Preises für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising“ des Gemeinschaftswerk Evangelische Publizistik (GEP) und der Fundraising Akademie feiert die kollekta eine Premiere.

Die kollekta wird auch in diesem Jahr von der Fundraising Akademie und der Fachgruppe Kirche, Caritas, Diakonie und Mission des Deutschen Fundraisingverbands veranstaltet. Als Kooperationspartner ist die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover zum zweiten Mal dabei.

Insgesamt kommen ca. 200 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet in Hannover zusammen. 20 kompetente Referenten geben an diesem Tag Antworten auf aktuelle Fragen des Fundraisings.

Weitere Informationen unter http://www.kollekta.de oder beim kollekta-Tagungsbüro, Telefon: 0221/ 56 96 56-0, während der
Tagung: 0170/904 903 0