Das Himmelszelt am Kröpke öffnet seine Planen

Pressemitteilung 18. Mai 2005

Evangelische Kirche: mitten in der Stadt - mitten im Leben

Am Samstag, 21. Mai um 14.00 Uhr eröffnet Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann diese „Visitenkarte“ der Landeskirche.

In und mit dem Zeltpavillon werden Hannoveraner und Besucher während des Kirchentages begrüßt: Eine Informations- und Diskussionsbörse über evangelische Kirche und ein Anlaufpunkt für frisch Angereiste, die Orientierung suchen. Wer möchte, kann einfach nur Pause machen, entspannen, nachdenken, eine Fürbitte formulieren, über Gott und die Welt reden.

Prominenter Gast bei der Eröffnung ist Landtagspräsident Jürgen Gansäuer.

Ab 14:20 Uhr besteht die Möglichkeit für Pressefotos vor dem Himmelszelt.

Um 14:30 Uhr startet ein Bühnenprogramm „Kirchentag am Kröpcke“ mit Talkgästen und zahlreichen Aktionen: Clownerie, Pfadfinderaktionen und vielen Informationen zum Kirchentag.

Class-P. Jambor, der Musiker aus dem Songprojekt „Zeichen der Zeit“, wird mit seiner akustischen Gitarre das Programm begleiten.

Spezielle Informationen zum täglichen Nachmittagsprogramm im "Himmelszelt" :

An jedem Nachmittag gibt es im Himmelszelt einen „After-Work-Talk“.
Folgende Gäste haben bereits zugesagt:
(Stand 18.5.2005)


21.05, 17.00 Uhr Dr. Philipp Rösler, Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag

22.05, 17.00 Uhr Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Direktor der Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen e. V.

23.05. 17.00 Uhr Dietmar Althof, Direktor des Mövenpick-Restaurants am Kröpcke

24.05. 17.00 Uhr Uta Junginger, Stadtjugendpastorin

26.05. nachmittags Renate Schmidt, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (angefragt)

26.05. 17.00 Uhr Wolfgang Puschmann, Stadtsuperintendent des Stadtkirchenverbandes Hannover

27.05. 16.00 – 17.00 Uhr Clemens Bittlinger aus Rimbach/ Odenwald, Pfarrer und Liedermacher

27.05. 17.00 Uhr Walter Lampe, Diakonie-Pastor und Leiter des Diakonischen Werkes des Stadtverbandes Hannover

am 25. und 28.05. kein Talk