Posaunenwerk umgezogen ins Hildesheimer Michaeliskloster

Pressemitteilung 06. August 2004

Alle Einrichtungen für Kirchenmusik jetzt vereint unter einem Dach

Das Posaunenwerk der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ist mit seiner Geschäftsstelle von Hannover nach Hildesheim umgezogen. Zum 7. August nimmt es seinen Dienst in Räumlichkeiten des Michaelisklosters auf, das am 28. August offiziell als neues Evangelisches Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik eröffnet wird.

Damit hat neben dem Arbeitsbereich Gottesdienst und Kirchenmusik der hannoverschen Landeskirche eine weitere kirchenmusikalische Einrichtung ihr neues Domizil in Hildesheim bezogen. Somit sind nun alle landeskirchlichen Einrichtungen für Sängerinnen und Sänger, Bläserinnen und Bläser, Bandarbeit sowie Gottesdienst und Kirchenmusik in Hildesheim vereint. „Ein solches Zentrum unter einem Dach bietet eine große Chance“, erklärt Oberlandeskirchenrat Dr. Hans Christian Brandy. „In dieser Form ist es ein EKD-weit einmaliges Projekt. Wir erwarten uns durch neue kreative Kooperationen wichtige Impulse für das musikalische und gottesdienstliche Leben in der Landeskirche“.

„Es entstehen wertvolle Vernetzungen“, freut sich auch Wolfgang Gerts, Landesobmann im Posaunenwerk und fährt fort: „Vorhandene Kräfte können gebündelt werden, um den hohen musikalischen Standard und die nötige Betreuung und Fortbildung von Musizierenden in Gemeinde und Gottesdienst so effektiv wie möglich zu gewährleisten.“
Ermöglicht wird das seitens des Posaunenwerkes durch Fortbildungsangebote, die es in Hildesheim und an anderen Orten für Bläserinnen und Bläser anbietet. Dafür stehen sieben Posaunenwartinnen und -warte zur Verfügung, die ihren Sitz in den Sprengeln der Landeskirche haben und ihren Dienst vor Ort in den Gemeinden und Kirchenkreisen versehen. In der neuen Geschäftsstelle in Hildesheim sind zwei Mitarbeiterinnen sowie der Landesobmann tätig.

Das Posaunenwerk vertritt rund 14.000 Bläserinnen und Bläser (darunter 4.000 Kinder und Jugendliche) in rund 760 Chören der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. „Damit sind die Posaunenchöre einer der dynamischsten Arbeitsbereiche der Kirche“ und – so Hans Christian Brandy – „ein wirkliches Markenzeichen unserer Kirche, in dem in einzigartiger Weise unterschiedlichste Menschen aller Altersgruppen miteinander aktiv sind.“

Zu erreichen ist die Geschäftsstelle:
Michaeliskloster Hildesheim – Posaunenwerk
Hinter der Michaeliskirche 3-5
31134 Hildesheim
Tel. 05121/6971-400, Fax –444
Mail: posaunenwerk@michaeliskloster.de