Stipendium E geht in die zweite Runde

Pressemitteilung 30. Oktober 2003

Erfolgreiche Fortbildung für Ehrenamtliche

Ehrenamtliche Mitarbeit in der Kirche verdient mehr als lobende Worte, sie verdient konkrete Förderung: Unter diesem Motto hatte die Landeskirche im Jahr 2002 zusammen mit der Hanns-Lilje-Stiftung und gefördert von der Klosterkammer das bundesweit einmalige Projekt „Stipendium Ehrenamt“ gestartet.

58 Männer und Frauen haben in den vergangenen Monaten an speziell auf die Bedürfnisse ehrenamtlich Tätiger zugeschnittenen Kursen teilgenommen. Die Wochenenden waren „in jeder Hinsicht bereichernd“, so das Urteil von Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvor- stehern. Sie wollen nach eigenen Aussagen „hochmotiviert“ ihr Engagement in der kirchlichen Arbeit fortsetzen.

Auch im zweiten Durchgang können sich ehrenamtlich Tätige für ein Stipendium in einer der sieben anerkannten Einrichtungen der Erwachsenenbildung bewerben. Die Angebote reichen von Leiten und Führen in Kirchengemeinde und Kirchenkreis, über Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising bis zu theologischen Themen.

Bis zu 80 % - maximal 750 Euro - der Fortbildungskosten trägt die Hanns-Lilje-Stiftung.
Den Rest teilen sich der Kirchenkreis und die Kirchengemeinde mit der Teilnehmerin oder dem Teilnehmer.

Bewerbungsunterlagen für den neuen Durchgang können im Landeskirchenamt angefordert werden bei:
Oberlandeskirchenrätin Dorothea Biermann
Rote Reihe 6
30169 Hannover
Tel.: 0511/1241-288
dorothea.biermann@evlka.de