ChatSEELsorge am 22. September online

Pressemitteilung 16. September 2003

Am 22. September 2003 startet das neueste Internet-Projekt der evangelischen Kirchen.

Unter www.chatSEELsorge.de können Internet-Nutzer künftig an zwei Abenden in der Woche (montags und mittwochs) evangelische Seelsorgerinnen und Seelsorger per Mausklick erreichen.
Das Projekt ist eine Kooperation der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Das neue Angebot ergänzt vorhandene Seelsorge-Angebote wie etwa die Telefonseelsorge oder das persönliche Gespräch mit dem Gemeindepastor, der Gemeindepastorin. Angesprochen werden vor allem Jugendliche und junge Erwachsene. Für sie besteht hier die Möglichkeit, sich anonym in einem geschützten Chatraum zu bewegen.

In den Gesprächen können vor allem Alltagsprobleme angesprochen werden. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger vermitteln auf Wunsch face to face-Hilfsangebote, beispielsweise Beratungsstellen (Schwangerschaftskonfliktberatung, Schuldnerberatung, Suchtberatung) vor Ort. Ratsuchenden stehen etwa 50 Pastoren, Diakone und weitere Mitarbeiter der ChatSEELsorge zur Verfügung, die für diese besondere Aufgabe geschult wurden.

Wir laden ein zu einem Pressegespräch am

23. September 2003 um 11.30 Uhr
im Internet-Schulungsraum des Benutzer-Service-Zentrums, 1. Etage
Goethestrasse 29, 30169 Hannover

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Christine Tergau-Harms, Internet-Seelsorgerin
Dr. Johannes Neukirch, Internetbeauftragter der Landeskirche
Johann-Stephan Lorenz, Pastoralpsychologe
Diemo Rollert, Projektmitarbeiter

Ansprechpartner:
Diemo Rollert - Benutzer-Service-Zentrum (BSZ), Goethestrasse 29, 30169 Hannover
Telefon: 0511-1241-341; Fax: 0511-1241-163; E-Mail: Diemo.Rollert@evlka.de