Fünf Jahre Bibelzentrum Marienwerder

Pressemitteilung 11. Juni 2003

„Ein Haus voller Leben“ ist das Bibelzentrum Marienwerder. In diesem Sommer wird es fünf Jahre alt. Die hannoversche Bibelgesellschaft lädt ein zum Bibelfest am Sonntag, 15. Juni 2003.

Gefeiert wird rund um das Kloster Marienwerder (Hannover, Quantelholz 62).
Mit einem Biblischen Essen "Esaus Versuchung" beginnt das Jubiläum (13 Uhr). Ab 14 Uhr gibt es bunte Angebote: Interviews mit Gesprächspartnern aus Kirche und Wirtschaft, Musik von der Gruppe Mizwa der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover und dem Gospelchor Canto Vivo, Garbsen-Seelze und verschiedene Angebote für Kinder. Sogar eine Clownin tritt auf. Auf "Biblisches mit spitzer Nadel" dürfen sich die Besucherinnen und Besucher beim abschließenden Gottesdienst (17 Uhr) freuen.

Seit Sommer 1998 besuchten fast 16 000 Interessierte das Bibelzentrum im Dach des Klostergebäudes. Kinder und Konfirmanden, Senioren und religionspädagogische Arbeitsgemeinschaften sind fasziniert von einer Lebensreise mit der Bibel. Ob echtes Beduinenzelt, mannshohes Comic oder Bilder zu den zehn Geboten: "Hier darf man alles anfassen", so Pastor Gerd Brockhaus, Leiter der Ausstellung. Die Bibel von 1716, die kleinste Bibel der Welt unter dem Mikroskop, Bibeln auf CD-ROM und Blindenbibeln können hier bestaunt und ausprobiert werden. Auch für Führungen ist gesorgt: Ein Team ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empfängt Gäste gern mit einer Tasse Kaffee oder Saft.

Weitere Informationen:
Pastor Gerd Brockhaus,
Geschäftsführer der Hannoverschen Bibelgesellschaft e.V. und
Leiter des Bibelzentrums Marienwerder
Quantelholz 33, 30419 Hannover
Tel. 0511-792083, Fax 0511-792080
E-Mail G.Brockhaus@t-online.de

Gabriele Arndt-Sandrock
- Pressesprecherin -