Theologie studieren - Pastor/Pastorin werden

Pressemitteilung 26. Mai 2003

Evangelische Kirchen werben für Nachwuchs
auf dem Ökumenischen Kirchentag in Berlin

Mit einem Informationsstand auf der Agora des Ökumenischen Kirchentages werben die Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Theologiestudium und den Beruf des Pfarrers, der Pastorin.

Noch immer steht der Beruf des Pastors/der Pastorin nach den Ärzten an zweiter Stelle der Berufe mit dem höchsten Prestige in Deutschland.
Nach Jahren der Unsicherheit bietet die evangelische Kirche jungen Menschen wieder eine zuverlässige Zukunftsperspektive.

Auf dem Stand der Agora sollen junge Menschen konkrete Informationen zum Pfarrberuf (Berufsbild) und über die Zugangswege (Theologiestudium) erhalten. Sie können sich bei Bedarf persönlich von Pastorinnen und Pastoren und Theologiestudierenden, sowie Vikarinnen und Vikaren beraten lassen.

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin und zwei Professoren der Theologie runden als Berater das Bild ab.

Im Café der Begegnung trifft man auch die Landesbischöfe Martin Hein (Kurhessen-Waldeck), Johannes Friedrich (Bayern) oder Wolfgang Huber (Berlin).

Aussagekräftiges schriftliches Material soll die Informationen vertiefen und bei einer Berufsentscheidung behilflich sein. Darüber hinaus können sich die jungen Menschen dem Thema spielerisch nähern mit einer Fotowand, einem Quiz, sowie Talaren und Beffchen zum Ausprobieren.

Der Ausbildungs-Stand auf dem Kirchentag:
Messegelände "AGORA" Halle 2.2; Stand E 23

Hannover, 27.5.2003
Pressestelle der Landeskirche