Aktion 2002 startet: Alles hat seine Zeit - Advent ist im Dezember

Pressemitteilung 31. Oktober 2002

Zusammen mit den Landeskirchen Bayern, Baden und Württemberg startet die hannoversche Landeskirche am Reformationstag, Donnerstag, 31.10.2002, die diesjährige Aktion "Alles hat seine Zeit - Advent ist Dezember".

An diesem Tag gehen wir gemeinsam mit der neugestalteten Internet-Seite
www.Advent-ist-im-Dezember.de
online

Lebkuchen im September, weihnachtlich dekorierte Schaufenster und Adventsbeleuchtung in manchen Städten im Oktober: Es geht wieder los.

"Wir wollen uns den Rhythmus des Lebens und des Jahres nicht länger zerstören lassen durch die immerwährende Party mit Glühwein und Spekulatius von September bis Dezember. Wir wollen genießen und schenken, wenn die Zeit da ist. Es gilt, die Stimme gegen eine gnadenlose Vermarktung der christlichen Traditionen zu erheben," so Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann zur Eröffnung der Aktion.

"In diesem Jahr sind wir schon zu viert. Unsere Initiative wird immer weitere Kreise ziehen." 85.000 Postkarten, Plakate und Booklets sind inzwischen in die Gemeinden der hannoverschen Landeskirche verschickt worden und kommen dort zum Einsatz.

In der Stadt Hannover liegen vom 31. Oktober an city-cards in Kneipen aus, und im Internet laden die Landeskirchen zu Information und Austausch ein.

Zum offiziellen Start der Internet-Seite laden wir Sie ein zu einem

Foto- und Pressetermin
am 31.10.2002 um 16.00 Uhr
in der Kanzlei der Landesbischöfin,
Haarstraße 6, 30169 Hannover

Für eine telefonische Nachricht, ob wir mit Ihnen rechnen können, sind wir dankbar.

Hannover, 29. 10. 2002
Pressestelle der Landeskirche