"Was ist der Mensch?" - Vortrag von Eberhard Jüngel

Pressemitteilung 03. April 2002

Hanns-Lilje-Forum 2002:

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers und die Hanns-Lilje-Stiftung laden zu einem Vortrag im Rahmen des Hanns-Lilje-Forums ein.

Was ist der Mensch?
Eine theologische Besinnung
Prof. Dr. theol. Eberhard Jüngel D.D., Universität Tübingen

Mittwoch, 10. April 2002, 17.00 Uhr
Neustädter Hof- und Stadtkirche, Rote Reihe 8, Hannover

Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Jüngel D.D., geb. 1934 in Magdeburg; seit 1969 Ordinarius für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Universität Tübingen und Direktor des Institutes für Hermeneutik; kooptiertes Mitglied der Philosophischen Fakultät; seit 1987 im Nebenamt Ephorus des Evangelischen Stifts Tübingen; seit 1981 Vorsitzender des Theologischen Ausschusses der Evangelischen Kirche der Union; seit 1981 Mitglied der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland; seit 1989 Vorsitzender der Kammer für Theologie der EKD und seit 1992 Mitglied der Kammer für öffentliche Verantwortung der EKD; seit 1985 stellvertretender Richter am Staatsgerichtshof des Landes Baden-Württemberg.
Mitglied des Ordens pour le mérite für Wissenschaft und Künste, der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, der Norwegischen Akademie der Wissenschaften Oslo sowie der Academia Scientiarium et Artium Europea Salzburg; korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen; 1999-2000 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin.
Träger des Großen Verdienstkreuzes mit Stern und der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg.
Ehrenpromotion durch die University of Aberdeen und die Universität Greifswald.

Dr. Hermann Barth, Vizepräsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland, moderiert den Vortrag.

Seit 1992 veranstaltet die Hanns-Lilje-Stiftung zusammen mit der Landeskirche Hannovers diese Vortragsreihe zu jeweils einem Jahresthema.

Gabriele Arndt-Sandrock
Pressesprecherin