Kultusministerium und evangelische Kirchen in Niedersachsen stellen gemeinsame Projekte zum Reformationsjubiläum vor

Pressemitteilung 17. Oktober 2016
Logo Konföderation
Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen

Das Niedersächsische Kultusministerium und die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen haben schulische Projekte und Wettbewerbe zum Jahr des Reformationsjubiläums 2017 entwickelt. Schülerinnen und Schüler können unter anderem ein Reformations-Musical einstudieren, Reformationslieder als Rap aufführen, an einem Poetry-Slam teilnehmen oder Gesichter der Reformation im Internet präsentieren. Das Motto der gemeinsam verantworteten Angebote ist „Quer denken, fröhlich singen, kreativ sein – Reformation und Schule“.

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt und der Vorsitzende des Rates der Konföderation, Landesbischof Ralf Meister, werden die Projekte und Wettbewerbe in einem Pressegespräch am Freitag, dem 21. Oktober um 11.30 Uhr im Landeskirchenamt (Rote Reihe 6), Raum 130 vorstellen.


Hannover, 17. Oktober 2016
Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher
Pressestelle der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen
Rote Reihe 6, 30169 Hannover. Tel.: 0511 / 1241-399,
Mobil: 0172 / 4159584, E-Mail: Johannes.Neukirch@evlka.de

Pressekontakt im Kultusministerium:
Sebastian Schumacher, Pressesprecher
Tel.: 0511-120 7148
E-Mail: pressestelle@mk.niedersachsen.de

Veranstaltungen im Jahr des Reformationsjubliäums:
www.reformation-niedersachsen.de