Fairtrade Award "Der faire Einkaufswagen" / Einladung zum Pressegespräch am 26. September, 12 Uhr

Pressemitteilung 20. September 2011

Die evangelischen Kirchen in Niedersachsen haben den Preis "Der faire Einkaufswagen" für kirchliche oder diakonische Einrichtungen ausgeschrieben, die ökologisch hergestellte und fair gehandelte Produkte einsetzen. Die Jury bewertet die Quantität und Qualität der ökofairen Beschaffung, die Identifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Konzept sowie die interne und externe Kommunikation. "Als Kirchen haben wir gute und intensive Beziehungen zu unseren Partnerkirchen in Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas. Unser Konsum von Produkten aus diesen Ländern wie Kaffee und Tee wirkt sich auf die Lebensbedingungen der Menschen dort aus. Fairer Handel ist ein guter Weg!" sagt der Schirmherr des Wettbewerbs, Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber.

Wir laden Sie herzlich zum Pressegespräch zur Auslobung des Fairtrade Awards "Der Faire Einkaufswagen" am 26. September um 12 Uhr im Hanns-Lilje-Haus (Knochenhauerstr. 33 in Hannover) ein.

Ihre Gesprächspartnerin und Gesprächspartner sind:
• Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber (Wolfenbüttel), Vorsitzender des Rates der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen
• Oberlandeskirchenrat Rainer Kiefer, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers
• Dr. Cornelia Johnsdorf, Beauftragte für den Kirchlichen Entwicklungsdienst (KED), Hannover

"Der faire Einkaufswagen" wird erstmalig 2012 und danach alle zwei bis drei Jahre vergeben. Die Gewinner erhalten als Ersten Preis 3.000 Euro, als Zweiten Preis 2.000 Euro und als Dritten Preis 1.000 Euro. Dazu wird eine Kirchengemeinde mit einem Preis über 1.000 Euro ausgezeichnet.

Der Preis ist eine Initiative des Ausschusses für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik (ABP), gefördert aus Mitteln des Evangelischen Entwicklungsdienstes, der Landeskirche Hannovers und dem Kirchlichen Entwicklungsdienst. Der Ausschuss ist eine Einrichtung der
Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen.

Ansprechpartnerin: Dr. Cornelia Johnsdorf, Beauftragte für den Kirchlichen Entwicklungsdienst (KED), E-Mail: johnsdorf@ked-niedersachsen.de, Tel.: 0511-35374927
Internet: www.ked-niedersachsen.de


Hannover, 20. September 2011
Pressestelle der Konföderation Evangelischer Kirchen in Niedersachsen
Dr. Johannes Neukirch, Pressesprecher