Uni Göttingen bereitet Studierende auf Arbeit mit Flüchtlingen vor

Nachricht 16. Februar 2017

Göttingen. Die Universität Göttingen unterstützt Studierende, die sich für Flüchtlinge einsetzen wollen, mit einem neuen Angebot. Das Projekt bereite die Teilnehmenden auf ihren Einsatz vor und begleite die Arbeit mit Workshops und Seminaren, sagte am Dienstag Julia Pfrötschner von der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen der Hochschule.

Die Studierenden arbeiten in Tandems und Gruppen zusammen und vernetzen sich mit Ehrenamtlichen, Geflüchteten sowie mit Göttinger Einrichtungen und Initiativen. Begleitveranstaltungen vermitteln eine Einführung in die Themen Ehrenamt und Integration sowie einen Einblick in die aktuelle Situation von geflüchteten Menschen.

epd Landesdienst Bremen-Niedersachsen