Neue Materialien für Lehrkräfte zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt

Nachricht 09. September 2013
Lehrkräftematerial Prävention
"Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Grundsätzliches und Materialien für Schule und Unterricht."

Das Materialheft „Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Grundsätzliches und Materialien für Schule und Unterricht“ hat zum Ziel, in der Kooperation von Schule und Kirche einen Beitrag zur Prävention sexualisierter Gewalt zu leisten.

Es wurde von der Landeskirche an alle weiterführenden Schulen in Niedersachsen verschickt und soll Impulse zur Auseinandersetzung mit dem Thema in der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern geben.

Oberlandeskirchenrätin Dr. Kerstin Gäfgen-Track, Abteilungsleiterin Bildung, Schule, Kinder und Jugend im landeskirchenamt und Bevollmächtigte der Konföderation evangelischer Kirche  in Niedersachsen, sagt: "Dem christlichen Menschenbild entspricht es, Menschen als Gottes Ebenbilder zu betrachten, ihnen von Vertrauen geprägte Lebens- und Lernräume zu eröffnen und damit beizutragen, dass sie ihre Begabungen und Fähigkeiten entfalten können. Damit berührt die Frage der Prävention sexualisierter Gewalt die Botschaft und Gestalt der Kirche unmittelbar.

Für uns als Kirche gilt „Null Toleranz“ gegenüber jeder Form von Gewalt. Dies ist auch eine Lehre aus unserer Geschichte, die durchaus auch von Schuld und Scheitern in der Pädagogik und insgesamt im Umgang mit Kindern und Jugendlichen geprägt ist."