12. europäischer Kongress für Seelsorge und Beratung - Anmeldungen bis 30. April

Nachricht 18. März 2013

„Seelsorge mit Grenzen“ vom 15. bis 20. August 2013

Vom 15. bis 20. August 2013 findet der 12. europäische Kongress für Seelsorge und Beratung „Seelsorge mit Grenzen“ in Göttingen statt. Veranstalter sind die Europäische Gesellschaft für Seelsorge und Beratung (European Council for Pastoral Care and Counselling, ECPCC) und das Seminar für Praktische Theologie an der Georg-August-Universität Göttingen, Lehrstuhl Prof. Dr. Jan Hermelink, in Kooperation mit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers als gastgebender Landeskirche.

Das interdisziplinäre und ökumenische Vorbereitungsteam des Kongresses hat das Thema „Seelsorge mit Grenzen“ gewählt. Damit wird die räumliche Nähe der Stadt Göttingen zur ehemaligen deutsch-deutschen Grenze aufgenommen. Ziel des Kongresses ist es, den seelsorglichen und pastoralpsychologischen Diskurs über Grenzen im tatsächlichen und übertragenen Sinn anzuregen. Die Teilnehmenden, die aus vielen europäischen Ländern kommen werden, sollen die Chance erhalten, Phänomene der Grenzen in medizinischer, politischer und interkultureller Sicht zu sehen, sich damit auseinander zu setzen und praktisch-theologisch einzuordnen. Dies soll durch eine „Vortrag-Response-Struktur“ geschehen, planen die Veranstaltenden: Auf einen Vortrag aus der Perspektive eines Medizinethikers, einer Politikerin bzw. einer (muslimischen) Managerin für interkulturelle Begegnung folgt ein kürzerer theologischer Antwortvortrag.

Besuche im ehemaligen Grenzdurchgangslager Friedland sowie bei Göttinger Initiativen, die mit Menschen in Grenzsituationen arbeiten, sollen Impulse für den Umgang mit Grenzsituationen setzen und zur Reflexion der eigenen Praxis anregen. Weitere Programmpunkte sind Exkursionen zu geistlichen Orten im Göttinger Umland, Workshops zu Seelsorge und Beratung, ökumenische Andachten und ein Gottesdienst in der Universitätskirche.

In kleinen, während des Kongresses konstant bleibenden Gesprächsgruppen besteht die Möglichkeit, die gewonnenen Eindrücke auszutauschen, zu vertiefen und zu verarbeiten.
Details zum Programm: siehe Infobox.

Anmeldungen sind bis zum 30. April möglich an
ECPCC
General Secretary Heike Komma
Kirchplatz 2
95444 Bayreuth

Die Anmeldung ist gültig, sobald die Teilnahmegebühr von 280 € auf folgendem Konto angekommen ist:
Evangelisch-Luth. Gesamtkirchengemeinde Bayreuth
Kontonr. 130 38 05
bei der EKK (BLZ: 520 604 10)
Kennwort: „ECPCC-Kongress“

Es ist auch möglich, Einzelveranstaltungen des Kongresses zu besuchen. Die Teilnahmegebühren von 15 Euro pro Vortrag/Vormittag (Fr./Sa./Mo.) und von 70 Euro (Sa. gesamt, mit Exkursion) bzw. 50 Euro (Mo. gesamt) sind vor Ort zu entrichten.

Die Unterbringung während des Kongresses muss von den Teilnehmenden selbst organisiert werden.

Es gibt in Einzelfällen die Möglichkeit, Unterstützung für die Teilnahmegebühren zu bekommen. Anfragen dazu bitte an
Sekretariat Prof. Hermelink:
Elke Schikora
Platz der Göttinger Sieben 2
D-37073 Göttingen
Tel.: 0551-39-7122
Fax: 0551-39-22317
elke.schikora@theologie.uni-goettingen.de