Weber neuer Vorsitzender des Landesvereins für Innere Mission

Nachricht 23. März 2011

Hannover (epd). Pastor Walter Weber ist neuer Vorsitzender des Landesvereins für Innere Mission in der hannoverschen Landeskirche. Er löst den früheren Superintendenten Gottfried Kawalla ab, der 23 Jahre an der Spitze des evangelischen Vereins stand, teilte die Innere Mission mit. Weber war bis Februar 2011 Vorsteher des diakonischen Stephansstiftes in Hannover. Er gehört bereits seit 2001 zum Vorstand der Inneren Mission.

Kawalla und der frühere Juristische Vizepräsident des evangelischen Landeskirchenamtes, Klaus Grüneklee, erhielten aus den Händen Webers für ihre langjährigen Dienste in Kirche und Diakonie das Kronenkreuz in Gold. Grüneklee gehörte 37 Jahre lang zum Vorstand der Inneren Mission. Beide scheiden altersbedingt aus. Für sie rücken Oberlandeskirchenrat Klaus Grünwaldt und Michael Klöfkorn in den Vorstand. Geschäftsführer ist Pastor Heino Masemann.

Die Innere Mission ist ein unabhängiges gemeinnütziges Werk innerhalb der evangelischen Kirche und versteht sich nach eigenen Angaben als Bewegung für Nächstenliebe und lebensnahe Verkündigung. Der Landesverein wurde 1965 gegründet, zunächst nur für die Stadt Hannover, zwei Jahre später für die ganze damalige Provinz Hannover. Aus der Inneren Mission ging später das Diakonische Werk hervor, das Sozialwerk der evangelischen Kirche.

Seit Jahrzehnten ist der hannoversche Landesverein in der Familienhilfe tätig. Er unterhält Familienferienstätten auf den Nordseeinseln Langeoog und Spiekeroog. 2004 übernahm der Verein den "Expowal" auf dem hannoverschen Expo-Gelände und startete dort das Projekt "Eine unglaubliche Kirche" mit modernen Gottesdiensten für Fragende und Suchende. Anfang 2011 hat der Verein zudem die Trägerschaft für das "Netzwerk Mirjam" für Schwangere und junge Mütter in Not übernommen, das 2001 von der früheren Bischöfin Margot Käßmann gegründet wurde.

Internet: www.InnereMission.de

Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen