Bach-Fest Cuxhaven vom 5. bis 12. April 2009

Nachricht 03. April 2009

Das diesjährige Bach-Fest Cuxhaven steht bewusst in Verbindung mit der Karwoche. In sechs Veranstaltungen wird in unterschiedlichster Form der Weg ans Kreuz und bis zur Auferstehung an Ostern nachgezeichnet.
Im Eröffnungsgottesdienst am Sonntag, den 5. April in der St. Gertrud Kirche wird die frisch renovierte Truhenorgeln das erste Mal wieder zu hören sein. In diesem Gottesdienst werden verschiedene Bacharien in der Besetzung für Solovioline, Sopran und Continuo zu hören sein. Die Predigt hält Pastorin Bianca Reineke.

Um 18.00 Uhr wird der renommierte schwedische Organist Hans Fagius ein höchst spannendes Orgelkonzert mit Werken von Johann Adam Reinken, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Hilding Rosenberg und Bo Linde in St. Petri, an der symphonischen Woehl-Orgel spielen.

Im Laufe der Woche finden am Dienstag, 7. April und Donnerstag, 9. April Passionsmeditationen mit Bach in der St. Gertrud Kirche (Dienstag 19.00 Uhr und Orgelchoräle aus dem Orgelbüchlein) und in der St. Petri-Kirche (Donnerstag 19.00 Uhr mit der Solosuite d-moll für Barockcello) statt.

Am Karfreitag um 19.00 Uhr sind in der St. Petri-Kirche zwei der berühmtesten Kantaten Bachs zu hören, die Kreuzstabkantate und „Ich habe genug“, die der junge aufstrebende Bassist Konstantin Heintel und das Ensemble „Das Neu-Eröffnete Orchestre“ auf historischen Instrumenten spielen wird.

Den Ostersonntag, der 12. April wird um 9.30 Uhr in der St. Petri-Kirche die Bachkantate „Christ lag in Todesbanden“ aufgeführt. Dort wird zum ersten Mal die junge Sopranistin Christiane Laukemper aus Hamburg zu hören sein. Zum wiederholten Male werden Matthias Koch, Berlin, Nils Giebelhausen, Münster und Andreas Pruys, Hamburg diesen besondern Gottesdienst mit dem Ensemble „Das Neu-Eröffnete Orchestre“ unter der Leitung von Jürgen Sonnentheil gestalten. Die Predigt wird von Pastor Manfred Gruhn gehalten.

Karten für die beiden Konzerte am Sonntag und Karfreitag gibt es nur an der Abendkasse.

Orgelakademie Stade e. V.
Johannisstr. 3 (Johanniskloster)
21682 Stade
Tel. +49-(0) 41 41-77 83 85
Internet www.orgelakademie.de