Christlicher Jugendkanal schließt Fernsehlücke

Nachricht 26. Dezember 2007

Bibel TV startet Programm [tru:] young television

Hamburg (idea) – Eine Lücke in der Fernsehlandschaft schließt der neue Jugendkanal von Bibel TV [tru:] young television (Wahr – junges Fernsehen), der am zweiten Weihnachtstag um 16 Uhr startet. Das Programm orientiert sich an christlichen Werten und soll helfen, den Glauben zu stärken. Zunächst werden täglich sechs Stunden Programm plus Wiederholungen digital und im Internet gesendet, vor allem Musik, seelsorgerliche und praktische Ratschläge, etwa für die Jobsuche, Dokumentationen, Spielfilme und Talksendungen. Der Kanal soll insbesondere die 15- bis 25-Jährigen erreichen und ist nach Angaben des zuständigen Geschäftsführers, Bernd Merz, auf Dialog angelegt. Geplant ist, dass Zuschauer auch eigene Videos über das Internet beisteuern können, die möglicherweise im Programm gezeigt werden (www.trutv.de). Dass „tru“ eine Lücke schließe, belegt – so Merz – der kurz vor Weinachten veröffentlichte „Religionsmonitor“ der Bertelsmann Stiftung. Danach sind zwei Drittel aller Jugendlichen religiös bzw. hoch religiös. In dieser Altersgruppe finde sich die größte Zustimmung zu Fragen, ob sie an Gott, ein Leben nach dem Tod, die Unsterblichkeit der Seele oder eine Widergeburt glauben.


Hochrangige Repräsentanten aus Politik und Kirche erwarten das neue Programm mit Spannung und Wohlwollen. Der Erste Bürgermeister Hamburgs, Ole von Beust (CDU), der EKD-Ratsvorsitzende, Bischof Wolfgang Huber (Berlin), und der katholische Weihbischof Hans-Jochen Jaschke (Hamburg) begrüßen, dass ein Fernsehprogramm für Jugendliche ethische Werte vermittelt und ihre religiösen Fragen aufnimmt. Bibel TV, der erste christliche Fernsehsender Deutschlands, besteht seit fünf Jahren. Er wird über Satellit und Kabel verbreitet. Nach Schätzungen schalten täglich mindestens 350.000 Personen ein. 36,6 Prozent sind zwischen 10 und 29 Jahren alt. Der Sender finanziert sich zum größten Teil aus Spenden seiner Zuschauer. In diesem Jahr rechnet er mit rund drei Millionen Euro Spendeneinnahmen bei einem Gesamtetat von 4,4 Millionen Euro. Im kommenden Jahr soll der Etat auf 5,4 Millionen Euro steigen. Zum Programm von Bibel TV gehört auch das Nachrichtenmagazin ideaFernsehen.
(26.12.2007/09:32)
Copyright: Evangelische Nachrichtenagentur idea
E-Mail: idea@idea.de