Michael Hartlieb wird neuer Vorsteher im Annastift in Hannover

Nachricht 12. Juli 2007

Hannover (epd). Der evangelische Theologe Michael Hartlieb wird neuer Vorsteher des hannoverschen Annastifts. Der 46-jährige Pastor war 13 Jahre lang Seelsorger in der St.-Nicolai-Gemeinde in Altenbruch bei Cuxhaven, teilte das Annastift am Donnerstag mit. Er löst Pastor Gerhard Szagun ab, der mit 65 Jahren in den Ruhestand gegangen ist. Szagun arbeitete seit 1974 in der diakonischen Einrichtung, die er seit 1981 als Vorsteher geleitet hat.

Michael Hartlieb stammt aus Baden-Württemberg und studierte Theologie und Agrarwissenschaften. Er war ein Jahr lang Gemeindepfarrer in Binau am Neckar und seit 1994 Pastor in Altenbruch. Seit 2001 war er zusätzlich Stellvertreter der Superintendentin im Kirchenkreis Cuxhaven.

Der diplomierte Agrarökonom habe außerdem eine Ausbildung zum Fundraiser absolviert und halte regelmäßig Andachten für die Verkündigungssendung "Moment mal" im NDR-Hörfunk, hieß es weiter. Hartlieb ist verheiratet und Vater von fünf Kindern.

Zum 1897 gegründeten Annastift gehörten bis zum vergangenen Jahr das Orthopädische Fachkrankenhaus, Schulen für Therapieberufe, ein Berufsbildungswerk, die Werner-Dicke-Schule für Behinderte und ein Wohn- und Betreuungsbereich. Seit Herbst 2006 sind sie Bestandteile der "Diakonische Dienste Hannover gGmbH" (DDH), zu der sich Annastift, Henriettenstiftung und Friederikenstift in Hannover zusammengeschlossen haben.

(epd Niedersachsen-Bremen/b2031/12.07.07)
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen