Bild: EMSZ

„Lass uns das mal pageflowen“

Tagesthema 22. Februar 2016

Neue Wege des Geschichtenerzählens beim Internettag der Landeskirche

Aus Bild und Text wird eine Story. Bild: EMSZ

Die Geschichte einer Kirchenrenovierung oder die Jugendfreizeit in in Schweden. Künftig wird es heißen: „Lass uns das mal pageflowen...“. Über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen sich beim Internettag der Landeskirche in das multimediale Geschichtenerzählen mit Pageflow einführen. Die beiden Erfinder des Mulitimedia-Reportage-Tools Stefan Domke und David Ohrndorf begeisterten als Referenten ihre Zuhörer für diese Art des Erzählens. 

Das Interesse am Thema war groß. Der Internettag war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Das Internetteam des EMSZ freute sich, dass auch Gäste aus anderen Landeskirchen gekommen waren.

Pageflows sind mulitmediale Reportagen im Internet mit eindrucksvollen Bildern, kurzen Texten und Videos, durch die sich der Leser mit einem Mausklick hindurchscrollt. „Pageflows vereinen das Beste aus allen Medien,“ sind die beiden Journalisten des WDR überzeugt.

Pageflow ist Teamarbeit

 Das Referenten-Team hat Pageflow entwickelt. Gemeinsam stellen sie ihr „Baby“ vor. Bild: EMSZ 

Die Referenten ermutigten die Teilnehmer, gemeinsam Themen aus ihrer Gemeinde in Szene zu setzen. „Einer hat eine gute Kamera und macht tolle Bilder, der andere kann kurze Videos drehen, eine dritte schreibt dazu kurze Texte. Gemeinsam wird daraus ein Pageflow.“ Das sympathische Duo des WDR arbeitet selber am liebsten im Team. Gemeinsam haben die beiden Journalisten Pageflow entwickelt und geben ihr Wissen beim Internettag an die Teilnehmer weiter. 

Neues aus dem EMSZ

Der Leiter der Internetabteilung Kay Oppermann stellt die neusten Entwicklungen aus dem EMSZ vor. Bild: EMSZ

„Ich bin gekommen, weil ich unbedingt mal Abstand vom Arbeitsalltag brauchte. Einfach mal was Neues machen, rauskommen und auf nach Hannover.“ So haben einige der rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die am Samstag zum Internettag des Evangelischen MedienServiceZentrums (EMSZ) ins Hanns-Lilje Haus gekommen waren, das Team der Internetabteilung begrüßt. Andere waren einfach neugierig was es mit „Pageflow“, dem innovativen Tool um Geschichten multimedial zu erzählen, auf sich hat.

Kay Oppermann, der Leiter der Internetabteilung, stellt den Gästen zu Beginn des Tages die neuesten Entwicklungen vor: Kirchen-App und landeskirchliches Intranet. Einmal im Jahr lädt die Internetabteilung des EMSZ zum Netzwerktreffen ein. Den Internettag nutzen die Teilnehmer, um sich zu informieren und sich mit anderen Interessierten und dem Team auszutauschen. 

„Erzähl deine Geschichte mit stories-e!“

Alle, die beim Internetteam von der Pageflow-Begeisterung der beiden Redakteure angesteckt wurde, können sofort loslegen. Unter dem Namen stories-e stellt die Landeskirche eine eigene Version von Pageflow allen Gemeinden kostenlos zur Verfügung.  

Jetzt informieren und eine eigene Geschichte erzählen.

stories-e ist Pageflow für die Landeskirche

Stories-e

Unter dem Namen stories-e stellt die Landeskirche eine eigene Version von Pageflow allen Gemeinden kostenlos zur Verfügung. 

Das System basiert auf dem vom WDR entwickelten Tool Pageflow und ermöglicht es, Geschichten mit einfachen Mitteln digital zu erzählen. Mit kurzen Texten, Bildern und Videos können multimediale Geschichten sehr einfach online gebracht werden. Vorherige Bearbeiten sind nicht notwendig. Die Software arbeitet komplett im Internet und kann von jedem Rechner bedient werden.

Mehr über stories-e