© karandaev - Fotolia.com 

Finanzplanung

Am 1. Januar 2017 beginnt in den Kirchenkreisen ein neuer Planungszeitraum nach den Bestimmungen des Finanzausgleichsgesetzes. Die Landessynode hat dafür während ihrer Tagung Ende November 2014 die erforderlichen Leitentscheidungen getroffen und erstmals einen sechsjährigen Planungszeitraum bis Ende 2022 festgesetzt. Wegen der günstigen Haushaltslage der Landeskirche bleibt das Allgemeine Planungsvolumen in den ersten vier Jahren bis Ende 2020 unverändert, in den Jahren 2021 und 2022 verringert es sich jeweils um 1,5 %. Denn in diesen Jahren ist wegen der demographischen Entwicklung wieder mit einer Verringerung des Kirchensteueraufkommens zu rechnen.

Die Qualifizierungsveranstaltungen für die Verantwortlichen in den Kirchenkreisen haben begonnen. Auf den folgenden Seiten finden Sie zunächst die wichtigsten Materialien, die Sie für die Fortschreibung der Finanzplanung im neuen Planungszeitraum brauchen, u.a. best-practice-Beispiele für die Gestaltung der Konzepte in den Handlungsfeldern der landeskirchlichen Grundstandards.

Zur Finanzplanungsseite der Landeskirche